Anja, 26, Hannover

Wenn ich bei einem Mann zum ersten Mal in der Wohnung bin, dann schaue ich immer gleich nach dem Tisch. Ist dies ein stabiler Tisch, der auf vier Beinen steht, dann weiß ich, dass wir beide miteinander viel Spaß haben können. Runde Tische mit nur einem Bein in der Mitte gehen gar nicht. Wenn man darauf Sex machen sollte, bricht so ein Tisch schneller zusammen, als man denken kann.

Als Frau mache ich am liebsten Sex auf dem Tisch. Da kann man sich gut festhalten, der Mann sieht alles, kann meine Brüste festpacken und mich ab und zu hochreißen, um mich dann innig zu küssen. Er kann mit voller Wucht zustoßen, denn am Ende des Tisches befindet sich eine Wand. Dumm nur wenn man Nachbarn hat, die selber keinen Sex mehr haben. Die klopfen dann die ganze Nacht wie wild gegen die Wand und würden am liebsten die Polizei rufen. Obwohl des Nachbars Frau ja gern selber mal wieder Sex auf dem Tisch haben möchte. Doch aus Solidarität zu ihrem Ernährer, klopft sie feste mit gegen die Wand des bösen Nachbarn.

Der Tische sollte so stabil wie möglich sein. Hier kommt es also ganz besonders auf die Tischbeine an. Diese müssen fest mit der Tischplatte verankert sein. Winkel können die Verbindung zwischen Bein und Platte deutlich stärken. Gute Tische haben auch die richtige Höhe, so dass der Mann seine Frau bequem nehmen kann. Aus diesem Grund sollte man beim Kauf eines Tisches immer schauen, ob die Höhe stimmt. Dazu stellt sich der Mann einfach an die Tischplatte und misst mit seiner Hüfte die Höhe aus.

Bei IKEA gibt es einen super Festholztisch für nur rund zweihundert Euro. Sex auf diesem Tisch ist einfach ein Traum. Ich spüre alles und kann mich wunderbar festhalten. Wenn man dann noch ein Handtuch unter seinem Rücken hat, dann steht einer guten Vereinigung nichts mehr im Weg.

Also falls du mich anschreiben sollstest, ist das Thema Tisch vielleicht ein guter Gesprächsaufhänger, nur so als Tipp.